Blog-Artikel aus der Kategorie „Schlangen“

    Hi, da der Wunsch auf mehr Terrarienvorstellungen gestern bei mir in der Mailbox eintrudelte, hab ich mir so gedacht, dass ich dann ja auch mein letztes Projekt mal vorstellen könnte.


    Gebaut habe ich ein Tropenterrarium für meinen Teppichpython Yuni.


    4712-0a1e85a8-medium.jpg


    Da es als Übergangsbecken fungiert hat es die Maße 100cm x 60cm x 100cm LBH. Als Baustoff habe ich 19mm MDF Platten verwendet und diese ganze simpel zusammengeschraubt.
    Für die Belüftung habe ich einfach Löcher in den unteren Frontteil und den Deckel gebohrt ( was mir jetzt, wo ich ein weiteres Terrarium draufsetzen will, ein wenig im Wege steht).
    Nachdem alles soweit fertig war, habe ich das Becken von innen versiegelt und von außen lackiert und die Front ebenfalls versiegelt.


    Zur Beleuchtung und Wärmeentwickelung habe ich 2x 39W T5 HO Vollspektrumleuchtstoffröhren mit 6500K über eine Arcadia EVG laufen ( wegen dem Spritzwasserschutz) und als Spot einen 50W Par30 Halogenspot in einem Schutzkorb.


    Die Innengestaltung habe ich mit Styropor und

    Weiterlesen

    Hallo ich bin neu hier und wollte mich mal mit meinen ersten Terrarien vorstellen...


    Der Anfang meines ersten Terrariums für meinen Python Regius..





    Das erste ist fertig...



    Schutzkorb an der Lampe ist natürlich schon angebracht....




    Mein 2.Terrarium diesmal aus OSB-Platten für meine Boa Constrictor Imperator....






    Der neue Bewohner...


    Ich habe auch noch einen Sockel für das Terra gebaut...







    Ich hoffe euch gefallen meine ersten Terrarien und weitere sind schon in Planung......


    Mfg B.C.Imperator82 ^^


    [edit]
    Mitglied nicht mehr in unserer Community[/edit]

    Weiterlesen

    Hallo,


    hab mein zweites Terrarium gebaut, es ist für eine Acrantophis dumerili. Diesmal in einer Nische unter der Treppe, die Maße ergaben sich aus den baulichen Gegebenheiten - 95x160x100 cm (BreitexTiefexHöhe).


    Die Höhe hab ich deshalb so hoch gewählt, weil ich für umfangreichere Arbeiten ins Terrarium hinein muss. Die Seitenwände waren vorgegeben. Der Boden, die Decke und die Rückwand sind aus OSB-Platten und das ganze liegt auf einer Holzrahmenkonstruktion.


    Alle Wände, Boden und Decke sind mit 20-40 mm Hartstyropor isoliert. Auf Boden und zwei Wände sind Fliesen verlegt, der Rest klassisch mit Fliesenkleber und als letzte Schicht Fugenmasse (wegen der Farbe),versiegelt hab ich dann das Ganze noch mit farbloser Latexfarbe.


    Damit es nicht zu einfach wird hab ich auch noch ein Sichtfenster zum Treppenaufgang durchgebrochen.


    Die Belüftung erfolgt indirekt unter der Tür,für die Abluft hab ich im Terrariendach 2x 40cm Löcher und ein 60cm mit einem Computer-Gehäuselüfter - der nach

    Weiterlesen