Blog-Artikel aus der Kategorie „Wüsten- Terrarien“

    Wir haben gerade eine Sonderkonstruktion realisiert, da das Terrarium mit der geplanten Größe als 250 cm langes Panoramaterrarium nicht in einem Zeil ins Haus des Kunden passte. So haben wir es aus 2 Teilen mit Durchgang gebaut.


    Reptilien:

    hier für Bartagamen (Pogona vitticeps): aber auch für alle anderen Steppenbewohnenden Reptilien (Bauform auch für Halbfeucht-/Waldterrarien möglich)


    Größe (BTH):

    250x70x95 cm zzgl. 45 cm hohem Unterschrank. Gebaut in 2 Teilen zu je 125 cm mit einem Durchgang in der Felslandschaft untereinander.

    (jede andere Größe ist ebenfalls lieferbar)


    Landschaftsgestaltung:

    Wüsten-/Steppenlandschaft, mehrfarbig besandet in elfenbein-sandsteinfarbig mit Terracottastrukturen: mit echten Wüstenbüschen, Wurzelteilen, Kletterästen, verdorrtem Geäst und getrockneten Gräsern sowie möglichst echt aussehenden künstlichen Pflanzen


    Ausstattung:

    2×3 weiße drehbare Einbaustrahler

    4mm Scheiben im Doppel-U-Profil (alternativ: 6mm Glas mit polierten Kanten im Laufschuhsystem)

    senkrechte

    Weiterlesen

    [contentbox='Inhaltsverzeichnis',right,1]
    Ctenosaura similis (Schwarzer Leguan)
    Herkunft
    Kennzeichnung
    Größe
    Haltung
    Beleuchtung
    Futter
    Winterruhe
    Paarung
    Eiablage
    Inkubation


    Zusammenfassung


    [/contentbox]


    [subheading]Ctenosaura similis (Schwarzer Leguan)[/subheading]


    [subheading]Herkunft[/subheading]
    Süd Mexiko bis Panama. Die Tiere sind sehr anpassungsfähig, man findet sie sowohl in trockenen Gebieten als auch in den Bäumen der Küstengebiete.


    [subheading]Kennzeichen[/subheading]
    Hellbeige Färbung mit einigen wellenförmigen Querstreifen über den Rücken, Männchen haben einen bis zu 15mm hohen Rückenkamm der bei Weibchen deutlich kleiner ausfällt, der Schwanz besitzt große gekielte Wirbelschuppen, die Jungtiere sind bei der Geburt graugrün und der Schwanz weist eine Ringelzeichnung auf.


    [subheading]Größe[/subheading]
    Männchen bis zu 120 cm, Weibchen bleiben etwas kleiner


    [subheading]Haltung[/subheading]
    Robuste Großraumterrarium mit viel Bodenfläche und starken Ästen zum Klettern. Für ausreichende

    Weiterlesen

    Ctenosaura similis

    [xattach=458][/xattach]

    (Quelle: 13zmvc4.jpg )


    ...ist eine Echse, die zu den Leguanartigen gezählt wird. Die männlichen Tiere sind ausgewachsen etwa 120 cm groß, die weiblichen werden etwas kleiner. Die Färbung bei jüngeren, kleineren Tieren ist zum Schutz eher unauffällig graugrün, bei älteren Tieren kann sie auffälligere Formen annehmen, wobei die Farben der Umgebung oft übernommen werden.



    Gemeine Schwarzleguane leben in Mittelamerika, meist auf der Pazifik-Seite. Der gemeine , bevorzugt trockene (aride) Lebensräume und sucht die Nähe zu Bäumen, in deren Höhlen er sich zurückzieht. Er hält sich auch am Strand auf. Die Nahrung besteht aus Früchten, Insekten, Krebsen, Kleinsäugern, sowie kleineren Vögeln und deren Eiern. Ältere, große Tiere ernähren sich fast ausschließlich vegetarisch.

    Weiterlesen

    Wir haben 2 Wüsten-/Steppenterrarien mit einem
    wahlweise verschließbaren Durchgang untereinander gebaut, um Bock und
    Weibchen zeitweise trennen zu können. Erstaunlicherweise verbringen die
    Tiere (Bartagamen) den Tag überwiegend gemeinsam im größeren
    Deltaterrarium, der Bock zieht sich aber zum Schlafen in sein kleineres
    Panorama-Eckterrarium freiwillig zurück.


    Gelegentlich besuchen die Weibchen ihn aber auch in "seinem" Part. Den
    Clou mit dem Durchgang hatten die innerhalb weniger Tage begriffen.


    Wir haben die beiden Terrarien komplett per GHL Computer mit Sonnenauf-
    und -untergang gesteuert und dabei die jahreszeitlichen Veränderungen
    berücksichtigt. So werden die Tage zum Winter hin zur Winterruhe nun
    langsam immer kürzer.


    Es gibt auf YouTube auch ein Video von dem Licht-Dämmerungsverlauf:


    Weitere Fotos findet ihr unter: hoppe-terrarienbau-exclusiv.de unter Sonderformen.


    Viele Grüße
    Reiner Hoppe








    Weiterlesen

    Hallo,


    Möchte euch gerne meine Terrarien vorstellen.



    Zuerst mein erster Eigenbau, ein Wüstenterrarium für meine Bartagamen


    Das Terrarium hat in meinem Wohnzimmer Platz gefunden und eine nahezu ungenutzte Tür zum Vorraum einen Sinn verliehen
    Die Unterschränke sind Küchenunterschränke von einem großen bekanntem
    schwedischen Möbelhaus 3x 60x60cm Unterschränke mit Alu/Glastüren.


    Das Terratium hat eine Abmessung von 180x80/100x120 cm und ist aus 15mm OSB Platten gebaut.


    Alle Teile hab ich mir im Baumarkt zuschneiden lassen und anschließend
    Verleimt und Vesrchraubt (SPAX´s ) - bis auf die Decke, die hab ich erst
    nach dem Gestallten der Rückwand montiert.


    Die Belüftung ist Indirket unter der Schiebetür und dem Fenster zum
    Voraum - ich hab jeweils eine 2. Leiste im Abstand von 3cm zur
    Außenleiste montiert und mit Alulochblech abgedeckt, nach aussenhin
    rechteckige Ausnehmungen und mit Alubelüftungsblechen kaschiert - die
    Abluftöffnungen sind um die HQI Strahler.


    Bodenwanne wurde mit Bootslack 2x

    Weiterlesen

    Wüstenterrarien


    Es handelt sich hier um zwei Eckterrarien für meine Trapelus savignii. Diese stehen übereinander und sind abgesehen von der Einrichtung identisch, weshalb ich sie hier in einem Eintrag zusammen vorstelle.


    Aktuelle Bewohner:
    1.1 Trapelus savignii (1. Terrarium)
    1.1 Trapelus savignii (2. Terrarium)


    Terrariengröße:
    Eckterrarien, etwa vergleichbar mit 140 x 60 x 67 cm.


    Technik:
    Lucky Reptile Bright Sun UV desert 70W
    Philips CDM-R 35W/942
    T5 HE 21W


    Gesamtansicht beider Terrarien.



    1. Terrarium & Bewohner Jumper



    2. Terrarium & Bewohner Lily und Smaug


    Weiterlesen