Terrariumvorstellung

Amazon Cyber Monday

  • Hi, da der Wunsch auf mehr Terrarienvorstellungen gestern bei mir in der Mailbox eintrudelte, hab ich mir so gedacht, dass ich dann ja auch mein letztes Projekt mal vorstellen könnte.


    Gebaut habe ich ein Tropenterrarium für meinen Teppichpython Yuni.


    4712-0a1e85a8-medium.jpg


    Da es als Übergangsbecken fungiert hat es die Maße 100cm x 60cm x 100cm LBH. Als Baustoff habe ich 19mm MDF Platten verwendet und diese ganze simpel zusammengeschraubt.
    Für die Belüftung habe ich einfach Löcher in den unteren Frontteil und den Deckel gebohrt ( was mir jetzt, wo ich ein weiteres Terrarium draufsetzen will, ein wenig im Wege steht).
    Nachdem alles soweit fertig war, habe ich das Becken von innen versiegelt und von außen lackiert und die Front ebenfalls versiegelt.


    Zur Beleuchtung und Wärmeentwickelung habe ich 2x 39W T5 HO Vollspektrumleuchtstoffröhren mit 6500K über eine Arcadia EVG laufen ( wegen dem Spritzwasserschutz) und als Spot einen 50W Par30 Halogenspot in einem Schutzkorb.


    Die Innengestaltung habe ich mit Styropor und Flex Fliesenkleber gemacht. Es ist nichts besonderes geworden, was mir aber in diesem Fall auch Recht war, da ich das Auge des Betrachters auf das Tier und die Pflanzen lenken wollte.
    Der Bodengrund besteht auch Torf und Blumenerde und wurde ein wenig mit Laub abgedeckt. Nach Einsetzen der Glasscheiben war das Teil dann endlich fertig.


    Lange Rede, kurzer Sinn; hier ist das Terrarium.


    4718-7154735a-medium.jpg


    4714-4b788b4d-medium.jpg


    4713-35a86c13-medium.jpg


    4715-02120b04-medium.jpg


    4717-a89be2ef-medium.jpg


    4716-65b918be-medium.jpg


    Wenn Fragen da sind, einfach fragen :)


    Gruß Hendrik

Teilen

Kommentare 4

  • Sehr schön... vor allem schönes Tier.

    Die Eichenblätter... wie lange halten diese, hast du Weiße Asseln und Springschwänze im Terrarium Substrat?
    • Mit was beregnest du? Sind ja nirgends Kalkflecken zu sehen :) ?
    • Das Terrarium läuft jetzt erst seit gut einem Monat, von daher sind noch nicht sonderlich viele Kalkflecken zu sehen ( außer auf den Blättern der Marante leuconeura), beregnet wird mit Druckluftsprüher und Leitungswasser bzw. gefiltertem Wasser.Weiße Asseln und Springschwänze sind drin. Wie lange sich die Blätter halten wird sich zeigen. Im Moment baue ich noch ein Terrarium, diesmal in Richtung eines eher trockeneren Waldes mit Lichtung. Kann ich dann auch gerne wieder posten.
    • Ja gern, solch Berichte sind immer eine gute Bereicherung und man erfährt auch mehr über das Terrarium als in Beiträgen.