Weichmacher in Kunstoffbehälter für Regenanlage?

  • Hallo zusammen!


    Ich habe heute soeben in der Ikea super Kunststoffbehälter gefunden, welche sich Top eignen würden als Wasserbehälter für die Regenanlage. Als ich sie gekauft habe, kam mir plötzlich in den Sinn, dass es evt. ein Problem geben könnte mit dem Kunststoff. Da in vielen ein Weichmacher drin ist und mir das Zeug evt. direkt ins Wasser gelangt. Meine Ex Partnerin, welche zuvor im Labor gearbeitet (Wasseranalyse), teilt mit mir die Bedenken. Allerdings wäre ein Test um das zu überprüfen extrem teuer.


    Eine Weitere Möglichkeit wäre, dass ich ein "Wassersack" hineinhänge in den Behälter. Ist aber auch nicht das gelbe vom Ei...


    Was meint Ihr dazu? Könnte evt. der Weichmacher wirklich ein Problem darstellen und ins Wasser gelangen?

    „Die Axt im Haus erspart den Zimmermann“ (Friedrich Schiller, "Wilhelm Tell").

  • Hi,


    also ich habe auch einen anderen Wasserbehälter für meine Regenanlage. Allerdings ein Trinkwasser-Kanister (Mit Zapfhahn) aus dem Campingzubehör. Da denke ich mal das es da kein Problem gibt mit Weichmachern. Bei IKEA weiß ich jetzt nicht so. Wenn der Kunststoffbehälter nicht für Wasser/Trinkwasser gedacht ist wäre ich da vorsichtig, denn IKEA bietet sowas ja sehr günstig an und günstig heißt dann auch oft, dass es preiswert hergestellt wurde.


    Preiswert verbinde ich jetzt persönlich mit Chemikalien...


    Aber vieleicht fragst du mal bei IKEA ob das Trinkwasser geeignet ist? Eigentlich MÜSSEN die Dir die Inhaltsstoffe mitteilen können.


    MfG Dennis

  • Hallo Wilhelm
    meine Frau arbeite noch dort (Wasserlabor http://shop.hach-lange.com/sho…BVh6SGR1rP1iMoFQ/M/4N2P-g) sie bringt mir eben einen Kanister von dort mit wenn die solche über haben und in den Müll wandern,
    deine Ex hat recht mit der Bedenklichkeit aber nur wenn die Temperaturen die Weichmacher-wanderung begünstigen, wenn der Kunststoff dunkel und kühl steht ist eher nicht damit zu rechnen.
    mfg Klaus

    Mit freundlichem Gruß
    Klaus


    Is schon jans schö wat los uf de Wält

  • Aber vieleicht fragst du mal bei IKEA ob das Trinkwasser geeignet ist? Eigentlich MÜSSEN die Dir die Inhaltsstoffe mitteilen können.


    Ja, ich muss morgen so oder so wieder da hin, werde Mal nachfragen. Mal schauen ob ich sie an die Grenzen des Wissens bringe :wissenschaftler:



    Hallo Wilhelm
    meine Frau arbeite noch dort (Wasserlabor http://shop.hach-lange.com/shop/TOKEN/H-…1iMoFQ/M/4N2P-g) sie bringt mir eben einen Kanister von dort mit wenn die solche über haben und in den Müll wandern,
    deine Ex hat recht mit der Bedenklichkeit aber nur wenn die Temperaturen die Weichmacher-wanderung begünstigen, wenn der Kunststoff dunkel und kühl steht ist eher nicht damit zu rechnen.
    mfg Klaus


    Jo, meine abeitet nicht mehr da. Also kann sie mir leider nichts mehr bringen... Aber ja, die Behälter die ich gekauft habe, sind von den Massen genau so, dass sie in einen Schrank passen. Somit stehen sie bei Zimmertemperatur in einem Schrank mit verschlossener Tür. Keine Sonneneinstrahlung.


    Aber wieder typisch Schweizer: Immer auf Nummer sicher gehen :zitat:

    „Die Axt im Haus erspart den Zimmermann“ (Friedrich Schiller, "Wilhelm Tell").

  • Habe bei Ikea nachgefragt. Sioe raten mir selber ab, darin "Trinkwasser" aufzubewahren. Habe aber nun ohne langes Suchen schnell was richtiges gefunden was auch sehr preiswert ist


    Universal-Weithalskanister


    Einfach bei Campingzubehör gefunden.


    Super! Gleich 2x30L und 1x 20L bestellen :tanz:


    Ist auch einiges billiger als die Kanister im Baumarkt. Die waren CHF ca.65.-- und wesentlich unhandlicher!

    „Die Axt im Haus erspart den Zimmermann“ (Friedrich Schiller, "Wilhelm Tell").

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!