Mindestmaße für Phelsuma Laticauda

  • Da ich hier bisher nix dazu finden konnte, frag ich mal so...


    Was sind die Mindestmaße für ein Terrarium, dass die Phelsuma Laticauda brauchen?
    Also für ein Tier und pro jedes weitere...

  • Danke fürs editieren...
    Ich hab auch lange überlegt, ob ich das nicht woanders posten muss.
    Aber stimmt, hier gehört der post eigentlich hin :D
    Und auch danke für die Maße.
    Wie viele Tiere könnte man denn bei dieser Größe bei dieser Terrariumgröße halten?
    Könnte man auch mehrere Weibchen zusammen halten?
    Wäre schon schön mehr als 1 Tier darin zu halten.
    Ich will nur nicht gleich als Züchter einsteigen...das mit der Eiablage und der
    Jungtieraufzucht trau ich mir als Anfänger noch nicht zu.
    Damit geht ja noch eine höhere Form der Verantwortung einher, als bei der Pflege
    von adulten Tieren.

  • Kann man auch zwei Weibchen zusammen halten?
    Also ohne ein Männchen? Wie geschrieben, möchte ich mir noch keine Gedanken um
    Eier machen müssen ^^

  • Kann man die Geckos auch mit anderen Tieren vergesellschaften?
    Könnte man zB. ein Wasserbecken mit Fischen intrigieren?
    Welche Möglichkeiten gibt es da?


    Ich würde auch gern einen Wasserfall mit ein bauen, bin aber verunsichert was die Hygiene an geht.
    Hab schon etwas in den Foren darüber gelesen und da wurde oft davon abgeraten - von wegen Keimschleuder und so...vieleicht mag mir auch dazu mal jemand was schreiben.
    danke schon mal. :D

  • Na klar kannste da ein Aquateil integrieren, auch geht so manch ein anderes Boden bewohnendes Reptil/Amphibie, nur sollte dann auch das Terrarium eine entsprechende Größe haben.
    Wenn du fragen hast dann immer her damit.

    Mit freundlichem Gruß
    Klaus


    Is schon jans schö wat los uf de Wält

  • Ok...
    ich hab da mal ein Bischen rum gesponnen...
    Also...


    mir schwebt da eine Kombination von Terrarium und Aquarium im Eigenbau vor.
    Und zwar so, dass ein Regenwaldterrarium so über einem Aquarium gebaut wird,
    Dass die Wasseroberfläche des Aquariums die Wasseroberfläche des Beckens eines Wasserfalls
    im Terrarium ist. Dieser Wasserfall ist dann in den Filterungskreislauf des Aquariums intrigiert, so dass die
    Filteranlage Wasser zum Filtern aus dem Aquarium ansaugt, filtert und dann hoch pumpt zum Wasserfall und es über diesen wieder zurück fließt. Dadurch würde man auch Luftfeuchtigkeit ins Terrarium bekommen und könnte dann noch über eine Beregnungsanlage bei bedarf nach bewässern.
    Ginge das? Wenn ja müsste ich mir noch überlegen wie ich das Problem löse, dass ich ja auch mal richtig ans Aquarium muss.
    Also den "großen" Wasserwechsel bekommt man ja noch realisiert, ohne richtig dran zu müssen.Aber was tun, wenn mal ein Fisch krank ist?
    Mann muss den Fisch dann ja heraus käschern können...

  • Das mit der Luft-feuchte trifft nur dann zu, wenn das Wasser sich in der Luft des Terrarium anreichern kann,
    wenn aber der Querschnitt der Ab/Zuluft so Groß ist das diese schnell durch Querlüftung abgetragen wird haste nicht andere Werte als im Wohnraum.

    Mit freundlichem Gruß
    Klaus


    Is schon jans schö wat los uf de Wält

  • Das ist ein guter Tipp.
    Darauf muss ich echt achten, sollte ich das wirklich so umsetzen.
    War ja jetzt erst mal nur ein bischen rum gesponnen.


    Da geistert mir noch eine weitere Frage im Kopf rum...
    Ich las oft von zweifelhafter Hygiene wegen Wasserfällen.
    Ist das wirklich so ein großes Problem?
    Immerhin sieht man viele Fotos von Terrarien mit Wasserfall...

  • Das mit der Wasserhygiene ist dann ein Fall wenn man kein natürlichen Filter wie Pflanzen und Kleinstorganismen im Aquateil hat, auch sollte man eventuell an einen Hamburgermatten-Filter einsetzen.
    Da wo Fische Schnecken Wasserflöhe Springschwänze etc. leben sollte auch das Wasser gut sein oder?

    Mit freundlichem Gruß
    Klaus


    Is schon jans schö wat los uf de Wält

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!