Benötige Rat bezüglich Böden für Styrodur-Terrarium

  • Hallo zusammen,


    ein schönes Forum habt ihr hier!:thumbup:

    Sowas hab ich gesucht! ;)

    Mein Name ist Manuel und ich halte neben drei Boa Imperators und einigen Python regius, noch einige Nattern (Drymarchon melanurus, Lampropeltis getula, Ortriophis taeniurus taeniurus).


    Jetzt plane ich mein Terrarienzimmer in einen anderen Raum zu verlegen. Die neue Terrarienwand habe ich mir wie folgt vorgestellt.



    Es soll aus 2er-Blöcken bestehen. Und falls Ihr euch fragt warum der untere Linke Block kleiner ist als die anderen, an der Stelle befindet sich ein Gaszähler.


    Die Seitenwände sollen aus 50mm XPS Platten bestehen. Dieses habe ich auch schon gekauft. Nur bei dem Material für die Decke/Boden bin ich mir noch unschlüssig.

    Siebdruckplatten währen sicher das beste aber leider sehr teuer. Deshalb schwanke ich zwischen beschichteten Spanplatten oder OSB.

    Der Verkäufer vom Baumarkt sagte mir am Telefon das beschichtete Spanplatten nicht Wasserfest sind. Ob er damit meinte das kein Wasser an die Schnittkante kommen darf, was ja klar ist. Oder ist das Melamin Wasserdurchlässig?

    Was würdet ihr als Bodenplatten nehmen? Vielleicht ganz was anderes?


    LG

    Manu