• Guten Abend allerseits!

    Ich bin Lulu und soeben neu zu euch gestoßen 😊

    Ich Versuche mich aktuell mit dem Thema Beleuchtung zu befassen. Ein Thema das ich jahrelang im Detail gemieden habe, zumal zu meiner ehemals aktiven Zeit die Auswahl sehr begrenzt war.

    Im Grunde bin ich seit 2005 Terrarianerin und relativ fit, aber das Thema Licht war immer das " ach Gott, viel zu komplex, wird schon iwi gehen". FĂŒr Reptilien habe ich immer das Beste gehabt, aber

    aktuell geht es mir um Beleuchtung fĂŒr ein Pflanzenterra. Von der Tierhaltung bin ich weg, lediglich die letzen Spinnen Rentnerinnen hausieren hier noch 😁

    Ich Versuche nun fĂŒr ein großes Terrarium das ehemals ein alter Vitrinenschrank war, das Optimum an Beleuchtung und allgemeinen Klima fĂŒr typisch tropischen Besatz (viel Orchideen, Bromelien, GrĂŒnzeug...) zu finden.

    Problem dabei: die Decke ist aus Holz und das sogar doppelbodig, die Seiten sind verglast und die SchranktĂŒren auch. Um LĂŒftungslöcher zu schaffen bleibt mir nur der Rahmen der Seitenscheiben und die Decke um Ventilatoren einzubauen. Einen Ventilator habe ich bereits sitzen und etwa 9 LĂŒftungslöcher.

    Das heißt, ein Kamineffekt wird hier nie optimal sein, da es keine frontale Möglichkeit gibt fĂŒr ein Gitter.

    Auch eine Beleuchtung ist nur von innen möglich.

    Und da das Problem: hqi oder Ă€hnliches wird mir zu heiß um so nah an den Pflanzen eingesetzt zu werden. LED ist ja immer so ein Streitpunkt.

    Ich habe aktuell ein altes Modell einer Terrarien LED Röhre (fragt mich jetzt nicht was genau. War damals neue Technik und hat ein VorschaltgerĂ€t) mittig im Rahmen der der TĂŒr angebracht, sie hĂ€ngt also senkrecht. Dies damit die Pflanzen im unteren Bereich noch etwas abbekommen.

    Hauptbeleuchtung liefern zwei arcardia LED Leuchtmittel (Jungle).

    Der Abstrahlwinkel ist auf Grund der nicht optimalen Fassung nicht so toll, aber daran arbeite ich.

    Meine Luftzirkulation ist definitiv miserabel.

    Nun bin ich seit Jahren nicht mehr auf dem laufenden und schaue durch den Jungel an Beleuchtungsmitteln und deren QualitĂ€ten nicht mehr durch, zumal mir das Grundwissen fĂŒr kĂŒnstliche Beleuchtung fehlt.

    Mit was kann ich die beste Ausbeute erreichen?

    Ich habe dummerweise mittig im Terrarium ein Ast auf den Bromelien sitzen und darunter fĂŒr Schatten sorgen.

    Das Terrarium ist sehr hoch und breit, dafĂŒr nicht sehr tief.

    Ich hörte von den Skyline Lampen (oder so Àhnlich)

    Lassen die sich von innen anbringen? Wie sind die so?

    Freue mich auf Tips 😉

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!