Beiträge von korn_gunni

    Hallo Christian.


    Erst mal danke für dein Feedback.

    Der Einwand mit den "Platten" nachvollziehbar, aber von mir genau so gewünscht. Übrigens sind die Plateaus nicht alle gleich dick, das sieht man auf den Bildern aber nicht so gut. Es sind insgesamt 4 verschiedene Stärken verbaut, die aber zugegebenermaßen nicht sehr voneinander abweichen, was aber von mir so gewollt war.

    Aber es ist wie bei allem im Leben immer Geschmackssache!


    Ich bin gerade dabei ein für 10 € erworbenes Terrarium für meine Tochter umzubauen. Das wird ganz anders gestaltet werden. Wenn es interessiert, dann werde ich es hier auch einstellen!

    Hallo an alle Interessierten!


    obwohl hier wohl nichts mehr los ist, beende ich hiermit meinen Baubericht mit dem jetzt endlich fertiggestelltem Terrarium.


    Einlaufen tut es ja jetzt schon eine Weile und bis dato stimmen alle Werte. Habe auf beiden Seiten ein Temperaturgefälle von 21 - 28 Grad von der kühlsten bis zur wärmsten Stelle. Unter den Spots hat es von 32 - 35 Grad.


    Jetzt mal die finalen Bilder:



    Es wäre schön, von euch etwaige Kritik, Verbesserungsvorschläge oder einfach sonstige Kommentare lesen zu können.

    Hallo an alle.

    Erstmal wünsche ich allen ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr.


    Ich habe jetzt mein Terra fast fertig. Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist es soweit fertig und läuft gerade ein.

    Nach der Winterruhe können die Schlangen dann einziehen.

    Aber seht selbst.

    Über eure Kommentare würde ich mich sehr freuen .

    Hallo an alle Interessierten!


    leider bin ich vor Weihnachten im beruflichen, sowie privaten Stress, so dass ich nicht so viel am Terra bauen kann. Aber es ist mal wieder ein bisschen weiter gegangen.

    Zunächst mal ein paar Bilder, wie ich die Spots in der Rückwand gegen Berührung gesichert habe.


    Dann habe ich Seramis in 3cm Höhe als Drainage Schicht eingebracht.


    Anschließend ein Gartenflies eingepasst.


    Danach ging es dann an die Kletteräste.


    Die Pflanzen habe ich nur mal so wegen der Bilder rein gestellt. Es wird ja direkt im Terrarium bepflanzt werden.

    Jetzt muss eigentlich nur noch die Erde rein, die Einrichtung samt Pflanzen usw. eingefügt werden. Dann die Scheiben, die ich schon da habe eingesetzt, die Regeltechnik installiert und eingestellt werden, dann kann es erstmal einlaufen bis dann nach der Winterruche meine Schlangen einziehen können.


    Über Anregungen, Verbesserungsvorschläge sowie Kritik und Lob würde ich mich sehr freuen!

    Hallo,

    ich fasse das nicht als Kritik auf, sondern als Verbesserungsvorschlag. :thumbup:

    Das mit der Oberfläche ist mit Sicherheit ein Aspekt, den man überdenken kann.

    Das mit den unterschiedlich dicken Felsen habe ich mir auch vorab überlegt, wollte aber mal was anderes bzw. etwas filigraneres. Dabei habe ich mich dann grob an einem Bild der Natur orientiert, was mir da gut gefallen hat:

    Und eigentlich bin ich für das, dass es meine erste Rückwand ist ganz zufrieden damit!

    Gruß, Günther


    PS: Ich kenne übrigens deine Homepage, und ich muss wirklich sagen, dass das klasse Terrarien sind, die ihr da schafft!:thumbup::thumbup:

    Hallo Christian.

    Nein das ist kein Airbrush. Das ist alles mit dem Pinsel gemacht. Da kamen zwei verschiedene Techniken zum Einsatz.

    Nach der Grundierung wird in Etappen mit einer von der Grundfarbe ziemlich dunkleren Farbe, die 50% mit Wasser verdünnt wird, komplett angestrichen und nach kurzer Trocknungsphase wieder fast komplett abgewischt. So entstehen einigermaßen natürliche Schatten.

    Anschließend wird mit einer helleren Farbe unverdünnt der Pinsel eingetaucht und fast die ganze Farbe mit einem Küchenpapier vom Pinsel abgewischt. Mit dem Pinsel wird sanft über die Rückwand gestrichen. So bleibt der Rest Farbe auf den Erhöhungen hängen.

    Das kann man mit mehreren verschiedenen Farbnuancen beliebig wiederholen bis einem das Ergebnis gefällt...

    Hallo an alle Bauer,


    nach mega Stress mit Arbeit und anschließendem Urlaub hat es jetzt mal länger gedauert, bis ich wieder was am Terra machen konnte.

    Mittlerweile ist die Rückwand soweit fertig gestaltet.


    Zunächst wurde sie mal grundiert:


    Zwischendrin während der Trocknungsphase habe ich die Wasserschalen zum rausnehmen gefertigt!


    Anschließend wurde der zweite Anstrich für die Schattierungen gemacht!


    Danach wurden noch mit helleren Farben die Akzente gesetzt.


    Für meine erste Rückwand finde ich sie ganz gut gelungen. Klar gibt es immer was zu verbessern, aber ok...


    Würde mich über Kommentare oder Verbesserungsvorschläge von euch sehr freuen!


    Jetzt kommt dann noch die Front, der Rest Technik und Bodenbelag. Anschließend Bepflanzung und die Scheiben, dann kann es erstmal einlaufen!


    Werde weiter berichten!

    Hallo an alle,


    ich wollte hier mal eine Möglichkeit aufzeigen, wie man ganz einfach eine WetBox selber bauen kann.

    Nachdem mir einfache Plastikboxen in Terrarien nicht gefallen, die im Handel angebotenen auch nicht der Bringer und meiner Meinung nach absolut überteuert sind, habe ich mir eine Wetbox selbst gebaut.

    Die Kosten beliefen sich auf 0€, da sie komplett aus vorhandenen Materialien gebaut wurde.


    Als Basis diente ein kleiner Farbeimer oval, der natürlich gründlichst gereinigt wurde. Diesen habe ich in der passenden Höhe abgeschnitten und anschließend mit einzelnen Platten Styropor ummantelt. Diese dann so zugeschnitten, dass es mir gefallen hat. Aus nochmals Styroporplatten den Deckel samt Eingang modeliert, das ganze mit 4 Schichten Fliesenkleber (Flex) bestrichen und mit Abtönfarbe gestaltet.

    Die Innenseite ist mit mehreren Schichten Spielzeuglack versiegelt worden!


    Für meine allererste Bastelarbeit finde ich sie eigentlich ganz gut gelungen, und was noch viel wichtiger ist, meine Schlangen lieben sie!


    Guten Morgen,


    ich werde die Rückwand mit Abtönfarbe gestalten und anschließend mit einem wirklich matten Klarlack versiegeln.

    Hoffe ich bekomme das so hin, wie ich es mir vorstelle. Mal schauen!

    Jetzt am WE werde ich die Technik fertig machen. Dann geht's an die farblich Gestaltung.

    Hallo,

    wie ich in meinem Vorstellungspost schon geschrieben habe, bin ich gerade dabei, ein neues Terrarium für meine Kornnattern zu bauen.

    Der Grund für den Neubau war, dass das derzeitige Terrarium für meine 140 und 150cm langen Schlangen zu klein geworden ist. (120x60x120cm). Der zweite Grund ist, dass ich sie bei Bedarf trennen kann, weil ich keinen Nachwuchs mehr haben möchte.


    Das neue Terrarium hat eine Größe von 170x170x70x140cm. Inklusive Unterschrank und Technik beläuft sich die Höhe auf 220 cm.


    Bei diesem Terrarium ist, bzw. wird alles selbst gebaut.

    Der Unterschrank wurde aus Buche Möbelplatten passend zu meinem "Herrenzimmer" gebaut. Er ist mittels Exzenterverbindungen und Dübel so gebaut, dass er jederzeit wieder zerlegt werden kann.


    Auf diesen Unterschrank wurde dann das Gestell für das eigentliche Terrarium aus 40mm gehobelten Vierkanthölzer gebaut...


    Anschließend wurde dieses Gestell mit 6mm Laminat in Buche verkleidet. Vorteil dieser Konstruktion ist, dass das Terrarium so relativ leicht bleibt!


    Dann habe ich das Terrarium komplett mit Styropor Platten ausgekleidet. Das dient als Basis für die Rückwand, sowie als Isolation.

    Eine diagonale Trennwand wurde auch eingebaut. In dieser wird es einen verschließbaren Durchgang geben, so dass ich die Tiere bei Bedarf trennen kann.

    Anschließend wurde eine 1mm Teichfolie verlegt, weil ich das Terrarium direkt im Boden bepflanzen werde.


    Anschließend habe ich begonnen die Rückwand mit Styropor zu gestalten. Bei fast 10qm Rückwand war das eine ganz schöne Arbeit...


    Nachdem die mehrtägige Schnitzerei an der Rückwand abgeschlossen war, (Meine Frau flippte aus bezüglich der Styroporkügelchen! :P), wurde die Rückwand mit 4 Schichten Flex Fliesenkleber bestrichen. Insgesamt sind 50kg Fliesenkleber an der Rückwand...:wacko:


    Jetzt bin ich gerade dabei, die Elektrik und Technik zu installieren.

    Die Tageslichtbeleuchtung werden jeweils eine T5 Röhre 54W.

    Die Wärmespots sind in der Rückwand integriert und bestehen aus 15W Strahler, die ich aber noch dimmen muss, damit ich die ca 32° erreiche.

    Als Heizung, die ich eh nur im Winter in der Nacht brauche sind jeweils ein 150W Flachstrahler eingeplant. Das ganze wird natürlich über Thermostate geregelt werden.

    Nachdem ich eh bepflanze werde ich wohl mit der Luftfeuchtigkeit kein Problem haben. Wenn doch werden Nebler über ein Hydrostat geregelt installiert.


    Die nächsten Schritte sind, die Technik fertig machen, anschließend die Rückwand farblich gestalten, dass es auch nach Felswand aussieht, und zu versiegeln.


    Über eure Kommentare, sowie Kritik oder auch Lob freue ich mich natürlich!


    PS: In der Galerie sind noch mehr Bilder, falls es interessiert.