Golliwoog

  • Golliwoog = Nährstoffreiche Futterpflanze für Reptilien

    Golliwoog ist einfach nur eine Firmen eigene Bezeichnung! Die Pflanze heißt eigentlich "Callisia repens" wird aber auch Turtle Vine genannt.


    1 Herkunft


    Bei der Callisia repens handelt es sich um eine wertvolle Futterpflanze aus Südafrika. Diese Pflanze wächst in Südafrika wie Unkraut. Wobei ich mal schnell einwerfen mag das es Unkraut nicht gibt.


    2 Aussehen


    Callisia repens - Die Pflanze ähnelt sehr dem aussehen des Bubikopfes den man ja als Zierpflanze hält. Darf aber nicht mit ihr verwechselt werden!

    Bildquelle: schilditreff.de


    Pflege
    Einfach zu pflegen. Bei ausreichender UV- Bestrahlungen wuchern die Triebe schnell und verfärben sich dunkel. Alle 2-3 Tage etwas gießen reicht aus. Triebe wachen erst in die höhe und dann zu Boden.


    3 Nährwert und Inhaltsstoffe


    • Rohfaser: 5,5 g
    • Rohasche: 7,17 g
    • Vitamin A: 2,45 mg
    • Vitamin E: 6 mg
    • Calzium: 1,8 g
    • Sonstige Inhaltsstoffe: Magnesium 0,32 g


    Rest Wasser Anteile - Durch den hohen Wasseranteil ist diese Pflanze auch als Wasserspender für Tiere geeignet die Tränken nicht gerne annehmen oder sogar verweigern.


    Callisia repens ist aufgrund ihrer Inhaltsstoffe eine optimale und dekorative Futterpflanze für pflanzen fressende Reptilien, Vögel und Nager eignet.



    4 Weblinks über die Pflanze


    untersuchung
    http://www.tropische-pflanzenwelt.de/sch.../de/dept_7.html

Teilen