petricol

  • petricol = Felsbewohnend

    1 Felsbewohnend (petricol)


    Bei der Haltung von felsbewohnenden Arten muss man grundsätzlich zwischen Arten, die eine felskletternde Lebensweise führen, und solchen, die mehr auf ausgedehnten horizontalen Felsflächen leben, unterscheiden. In ersterem Fall sollte das Terrarium eher hochformatig gewählt werden, während im zweiten Fall eher ein querformatiges Becken zu bevorzugen ist. In beiden Fällen muss die Grundfläche ausreichen, um den Bewegungsdrang der entsprechenden Art zu befriedigen. Die grundsätzliche Einrichtungsstruktur wird in beiden Fällen durch den Einsatz von Natur- oder Kunstfelsen bestimmt. Der Unterschied liegt darin, dass für den Felskletterer eine Felsrückwand mit entsprechenden Spalten als Rückzugsmöglichkeiten wichtig ist, während für den Felsflächenbewohner eher die Nachbildung eines Geröllfeldes anzustreben ist.


    In beiden Fällen ist für ausreichende Sonnen-, Versteck- und Präsentierplätze zu sorgen. Die Höhe des Bodengrundes ist meist nicht von großer Bedeutung, da petricole Arten den Boden nur selten und dann meist zu bestimmten Anlässen (bspw. Eiablage) aufsuchen. Trotzdem muss man darauf achten, dass der verwendete Bodengrund den Ansprüchen der gepflegten Art entspricht.
    Je nach Art kann ein geeignetes Wassergefäß notwendig sein.

Teilen