Paludarium

  • Was ist ein Paludarium?

    Also ein Paludarium ist...


    sozusagen eine tropische Oase auf kleinsten Raum. Das Paludarium ist ein Aquarium mit "Landteil", Landteil ist so zuverstehen das die Rück- und Seiten- Wände nach oben weitergeführt werden und diese läßt die Wasserpflanzen, wie in der Natur auch über dem Wasserspiegel weiter gedeihen und blühen.


    Viele Wasserpflanzen im Sumpfteil wachsen über den Wasserspiegel hinaus und bieten den Fischen Schutz. Dadurch sind die Fische nicht scheu, weil Rückzugmöglichkeiten vorhanden sind. Im Sumpfteil unterstützten die Pflanzen je nach Größe den Schadstoffabbau im Aquarium.


    Was wiederum bedeutet

    • erhebliche Verbesserung der Wasserqualität
    • Wasserpflanzen wachsen durch das Klima im Paludarium besser


    Die meisten Pflanzen die im Handel erhältlich sind, können auch über den Wasserspiegel hinaus wachsen. Im Wasserteil können neben verschiedenen Echinodorusarten einige Stengelpflanzen wachsen. Echinodorusarten und Hygrophila corymbosa u.a. können in allen Bereichen des Paludariums wachsen, also auch an den Rück- Seiten- Wänden. Völlig egal ob sie im Wasser, im Sumpfteil oder im Landteil angesiedelt sind sie wachsen ebenfalls aus dem Wasserteil über den Wasserspiegel hinaus, ohne durch einen zb. Lampenkasten davon abgehalten zu werden. Ihre Ableger schlagen meist ihre Wurzeln im Sumpfteil aus. Dort wachsen Sie zu kräftigen Pflanzen heran. Viele Pflanzen blühen auch im Paludarium.


    So das mal ein Auszug aus dem Buch etwas umformuliert.

Teilen